Kosten

Berufshaftpflichtversicherung Kosten

Welche Kosten sind mit einer Berufshaftpflichtversicherung verbunden?Wie hoch die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung ausfallen, ist von mehreren Faktoren abhängig. Eine pauschale Aussage dazu, wie viel die Berufshaftpflicht kostet, ist daher kaum möglich. Lesen Sie hier, was Sie zu den Berufshaftpflichtversicherung Kosten wissen sollten.

>> Vergleich anfordern

Was kostet die Berufshaftpflicht?

Zunächst einmal sollten Sie sich nicht die Frage stellen, was die Berufshaftpflicht kosten wird, sondern was sie Ihnen im Ernstfall nützen kann. Da berufliche Risiken nicht über die Privathaftpflicht abgesichert werden können, ist die Berufshaftpflicht in vielen Berufen nämlich enorm wichtig und zum Teil sogar gesetzlich vorgeschrieben. Und ein zuverlässiger Versicherungsschutz, der Ihnen im Falle eines Falles enorm hohe Kosten abnehmen kann, wird Ihnen sicherlich einige Euro wert sein. Genau vorherzusagen, wie viel Sie für die Berufshaftpflichtversicherung zahlen müssen, gestaltet sich äußerst schwierig. Denn die Kosten für die Berufshaftpflicht variieren zum einen von Anbieter zu Anbieter und sind zum anderen von zahlreichen individuellen Faktoren des jeweiligen Versicherungsnehmers abhängig. Ein Vergleich der Berufshaftpflicht kann hier Abhilfe schaffen.

Wovon hängen die Kosten einer Berufshaftpflicht ab?

In allererster Linie ergeben sich die Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung aus Ihrer beruflichen Tätigkeit und dem damit zusammenhängenden Haftungsrisiko. Natürlich muss die Haftpflichtversicherung kalkulieren, wie teuer es sie zu stehen kommen würde, wenn Ihnen ein Fehler während der Ausübung Ihres Berufes unterläuft. Um ein Risiko abzufedern muss der Anbieter möglichst genau planen, wie hoch dieses Risiko überhaupt ist. Die Kosten, die Rechtsanwälte durch eine kleine Unaufmerksamkeit verursachen können, können sich somit erheblich von den Kosten unterscheiden, die zum Beispiel durch einen Ärztefehler entstehen können. Für eine Berufshaftpflichtversicherung für einen Zahnarzt muss heutzutage wohl mindestens mit einer Jahresprämie zwischen 200 Euro und 300 Euro gerechnet werden. Die Prämien für die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte liegen deutlich höher.

Wer soll in welchem Umfang versichert werden?

Neben Art und Umfang der beruflichen Tätigkeit, die ein Versicherter ausübt, haben aber auch andere Faktoren einen Einfluss auf die Betriebshaftpflicht Kosten. Dazu zählen – je nach Anbieter – zum Beispiel der Jahresumsatz beziehungsweise die Höhe von Lohn oder Gehalt bei Arbeitnehmern. Unternehmer, die eine Berufshaftpflicht für sich und ihre Mitarbeiter abschließen, zahlen in der Regel entsprechend mehr als Einzelpersonen, die den Versicherungsschutz vereinbaren. Und nicht zuletzt spielt natürlich auch eine Rolle, welche Versicherungssumme im Vertrag festgeschrieben wird und welchen Versicherungsumfang der Kunde wünscht. Für eine niedrigere Versicherungssumme und geringere Leistungen müssen Kunden selbstverständlich auch weniger zahlen. Doch statt hier einige wenige Euro pro Monat zu sparen sollten Versicherungsnehmer vorrangig darauf achten, dass sie im Ernstfall über eine ausreichende Absicherung verfügen.

Berufshaftpflicht Kosten durch Selbstbehalt minimieren

Ähnlich wie bei der Privathaftpflicht können auch die regelmäßigen Berufshaftpflichtversicherung Kosten durch die Vereinbarung eines Selbstbehalts gesenkt werden. Bei der Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte ist es zum Beispiel in der Praxis üblich, dass zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer ein Selbstbehalt von 2.500 Euro je Versicherungsfall vereinbart wird. Sofern es dann dazu kommt, dass die Berufshaftpflicht in Anspruch genommen wird, muss der Versicherte die vereinbarte Selbstbeteiligung eigenständig aufbringen.

Welche Kosten übernimmt die Berufshaftpflichtversicherung?

Die Kosten, die Sie für eine zuverlässige Haftpflichtversicherung für den Beruf aufbringen müssen, sollten Sie einmal mit den Kosten vergleichen, die ohne einen entsprechenden Schutz im Haftungsfall auf Sie zukommen könnten. Je nach Beruf können durch einen kleinen Fehler, der jedem einmal unterlaufen kann, sehr hohe Kosten für Sach-, Personen- und/oder Vermögensschäden anfallen. Sind Sie dann richtig versichert, so nimmt die Berufshaftpflicht Ihnen diese Kosten ab. Wenn Sie einen Selbstbehalt vereinbart haben, müssen Sie maximal bis zur Höhe dieses Selbstbehaltes aus der eigenen Tasche zahlen. Den Rest übernimmt die Versicherung. Aus diesem Grund lohnt es sich wohl für die meisten, ein paar hundert Euro pro Jahr für die Berufshaftpflichtversicherung auszugeben.

>> Vergleich anfordern

Jetzt mehr zu individuellen Berufshaftpflicht Kosten erfahren

Sie wollen wissen, was Sie die Berufshaftpflicht kosten könnte? Dann nutzen Sie noch heute die Gelegenheit: Fordern Sie ein persönliches Angebot für die Berufshaftpflicht an und lassen Sie sich von einem Experten die aktuell besten Tarife zeigen. Die Beratung zur Berufshaftpflicht kostet Sie nichts und hilft Ihnen dabei, ein optimales Angebot am Markt zu finden, das perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt. Ein kompetenter Versicherungsexperte wird sich die Zeit für Sie nehmen und Ihnen Ihre Fragen zu dem beruflichen Versicherungsschutz beantworten. Erfahren Sie jetzt mehr zu Ihren persönlichen Berufshaftpflichtversicherung Kosten!